Fototour Elektromotorrad Graubünden

Aktualisiert: 25. Aug.


Was erwartet uns auf der Foto-Tour durch Graubünden, ja klar Pässe gibt es viele, Bekannte und Unbekannte, aber wie steht es um die Ladeinfrastruktur ? Lässt sich eine Tour ohne Einschränkungen geniessen wie mit einem Benzinmotor ? Der Profifotograf Stefan Schlumpf empfängt uns drei zum Sonnenaufgang auf dem Flüelapass, die Anfahrt ohne Verkehr ab Davos ist der Hit, wie ein Bienenschwarm ziehen wir durch die Kurven hoch. Die Stimmung und das Licht an diesem Morgen sind perfekt und sofort werden die ersten Aufnahmen gemacht, teilweise mit normaler Kamera aber auch mit der Drohne.

Stefan versteht seinen Job und uns bleibt erspart, für jede Aufnahme den gleichen Abschnitt mehrmals hochzufahren, so kommen wir gut voran und schon bald stehen wir auf dem Ofenpass. Im Flow während der Fahrt geniessen wir die schönen Kurven und die Kuhglocken im Hintergrund (ja die hört man....), auch hier noch vor dem grossen Verkehr. Auf dem Rückweg gibt es die verdiente Kaffeepause in Zernez und an der Ladestation von Plug&Roll gleich um die Ecke kriegen auch unsere Bikes neue Energie.

Viele weitere Bilder später und einem feinen Mittagessen unterwegs stehen wir am andern Ende des Engadin beim Malojapass, vom Aussichtspunkt aus geniessen wir den Ausblick auf diese Meisterleistung im Strassenbau und kurz danach, befahren wir die Strecke mit einem Summen unter dem Sitz.

Wir erreichen das Tagesziel Berninapass zum späten Nachmittag und guten Licht, eine kurze Zwischenlandung an einer weiteren Ladestation lässt uns entspannt durch diese fantastische Region cruisen und weitere schöne Bilder sind im Kasten.

Mit anständig Hunger und Durst erreichen wir das Hotel Palü, im Restaurant geniessen wir das perfekt gegarte Steak! Die Bikes geniessen eine neue Ladung in der Garage.

Fazit, ein perfekter Fahrtag geht zu Ende und die Vorfreude auf den nächsten Tag ist riesig!



18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen